Es tut sich was in Sachen Installation von Ladestationen!

01 April 2012

Siemens Österreich und Verbund setzen auf ein gänzlich neues Geschäftsfeld. Mit der Gründung eines gemeinsamen Unternehmens soll E-Mobilität in Österreich nach mehreren Jahren Forschung und Entwicklung nun konkret anwendbar werden: Der "E-Mobility Provider Austria" plant in den nächsten Jahren ein dichtes Ladenetz aufzubauen sowie ein neuartiges pauschales E-Mobilitätspaket für Firmen- und Privatkunden anzubieten. 

"Der Klimawandel erfordert ein neues Energiesystem. Mobilität ist ein wesentlicher Teil davon. In diesem technologischen Umbruch liegen ungeahnte Chancen für den Wirtschafts- und Technologiestandort Österreich. Gemeinsam mit unserem Partner Siemens bringen wir Strom aus 100 % Erneuerbaren Energien in den nächsten Jahren auf die Straße", so Wolfgang Anzengruber, Vorstandsvorsitzender VERBUND. 

So beabsichtigt der E-Mobility Provider in Österreich unter anderem ein Netz von rund 4.500 (semi-)öffentlichen Ladestationen, etwa an Tankstellen, und Schnelladestationen zu errichten.

Zurück