ALPINE ERHÖHT DAS TEMPO WEITER

Januar 2023
  • Ein weiteres Rekordjahr für Alpine, mit einem Anstieg der Zulassungen weltweit um mehr als 33% für das gesamte Jahr 2022
  • Mit dem Verkaufsstart in neuen Märkten setzt Alpine seine internationale Expansion fort und erweitert sein Händlernetz um +40%
  • Alpine Verkäufe in Österreich steigen um 88% auf 57 Einheiten
  • Eine renommierte A110-Reihe und ein bereits gefüllter Auftragsbestand für 2023 über mehrere Monate
  • Anlässlich ihres 60. Geburtstages feierte die Alpine A110 ihr Jubiläum mit mehreren limitierten Editionen, darunter die A110 R und der erste elektrische Prototyp, die Alpine E-ternité

Alpine in vollem Wachstum
Die Marke erreichte 2022 mit 3.546 verkauften Einheiten einen neuen Absatzrekord, was einem Anstieg von 33 % gegenüber 2021 entspricht. Dies bestätigt die robuste Wachstumsdynamik, die 2021 mit dem Renaulution Plan eingeleitet wurde. Angetrieben von der Einführung erfolgreicher limitierter Editionen machen die Topversionen mehr als zwei Drittel der Verkäufe der Alpine A110 aus. Der Renaulution Plan und die Umstrukturierung von Alpine haben den Fahrzeugabsatz von 1.527 Zulassungen im Jahr 2020 auf 3.546 im Jahr 2022 gesteigert, was einem Plus von +132% entspricht.

Auf internationaler Ebene weisen die wichtigsten Märkte der Marke ein deutliches Wachstum auf, mit +42% in Deutschland, +39% in Japan und +43% in Großbritannien. Frankreich steigerte seine Verkäufe mit 2.138 verkauften Einheiten im Jahr 2022 um+32%.

Internationale Entwicklung und Ausbau des Netzes
Alpine setzte seine Expansion in Europa mit der Einführung der Marke in zwei neuen Ländern, Slowenien und der Tschechischen Republik, und der Ankunft der Marke auf der Insel La Réunion mit zwei ersten Verkaufspunkten auf der Insel fort.

Auch das Alpine-Händlernetzwerk entwickelt sich weiter: 2022 werden 40 neue Standorte eröffnet, womit sich die Gesamtzahl auf 140 Standorte weltweit erhöht. Im Jahr 2022 wurden nicht weniger als sechs Verkaufsstellen in Frankreich (darunter zwei auf der Insel La Réunion), acht in Deutschland, sechs in Spanien und vier in Japan, England und Italien eröffnet. Das Wachstum wird sich 2023 mit der Eröffnung neuer Filialen und der Erschließung neuer Länder wie Marokko fortsetzen.

Die kultige Alpine A110 bringt die Zahlen in die Höhe
Während die Alpine A110 ihr 60-jähriges Jubiläum feiert, hört sie nicht auf, sich neu zu erfinden, zur großen Freude der Liebhaber der Marke. Im Jahr 2022 wurden drei limitierte Editionen eingeführt (A110 GT J. Rédélé, A110 Tour de Corse 75 und A110 R Fernando Alonso), die alle in weniger als dreißig Minuten ihren ersten Käufer gefunden haben.

Die A110 R, die radikalste Alpine, die je entwickelt wurde, wurde Ende 2022 vorgestellt, und ihr Auftragsbuch ist für die kommenden Monate bereits gefüllt.
Kurz vor der Einführung der neuen rein elektrischen Alpine-Baureihe stellte Alpine mit der A110 E-ternité, einen elektrischen Prototyp vor, der die Zukunft der Marke aufzeigt.

Auch im Motorsport erzielte Alpine 2022 hervorragende Ergebnisse: ein vierter Platz in der Konstrukteursweltmeisterschaft der Formel 1 war ein erstes Ziel, das den Weg zu neuen Herausforderungen für 2023 ebnet, und eine Annäherung an die Spitze des Feldes ermöglichte. Alpine verzeichnete 2022 Siege im Rallyesport und schloss die Langstreckenweltmeisterschaft mit einem 2. Platz ab.

Laurent Rossi, CEO von Alpine: “Im Jahr 2022 hat Alpine die solide Dynamik von 2021 mit neuen Verkaufsrekorden und einer international weiter expandierenden Marke bestätigt. Die dynamische Auftragslage hat es uns ermöglicht, die Produktion in unserer Alpine Manufaktur Jean Rédélé in Dieppe zu maximieren. Die Zukunft der Marke wird mit einem 100 % elektrischen Modell-Lineup und Ambitionen für weiteres globales Wachstum vorbereitet."

Zurück
Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern und Ihre Zustimmung widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Zustimmung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, wird dadurch nicht berührt.